PKW kam von der Straße ab

 

Glimpflich endete ein Verkehrsunfall auf der B 317 im Bereich Wildbad-Einöd, Gemeinde Neumarkt i. d. Steiermark, am Nachmittag des 13. Mai 2015. Eine aus Richtung Kärnten kommende Lenkerin eines PKW kam vermutlich durch Sekundenschlaf in einer Linkskurve von der Straße ab und landete im angrenzenden Waldstück. Die Lenkerin wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Friesach gebracht. Die B 317 war für die Dauer der Bergungsarbeiten im Unfallbereich nur einspurig befahrbar.

Gegen 16 Uhr wurden die Feuerwehren Neumarkt und Dürnstein sowie das Rote Kreuz aus Neumarkt mit dem Alarmstichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ zu diesem Einsatz alarmiert. Dem Einsatzleiter der Feuerwehr Neumarkt HBI Stefan Fritz bot sich beim Eintreffen an der Unfallstelle folgendes Bild: ein PKW war von der Straße abgekommen und ist weit abseits der Straße in einem Waldstück zum Stehen gekommen. Die verletzte Lenkerin war entgegen den ersten Meldungen nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und wurde bereits vom Roten Kreuz Neumarkt versorgt. „Die Lenkerin hatte großes Glück, dass nicht mehr passiert ist. Nicht auszudenken wenn es einen Frontalzusammenstoß mit einem Baum gegeben hätte“, so HBI Stefan Fritz.

Kurz darauf traf auch die Feuerwehr Dürnstein, zwei Streifen der Polizei sowie der Notarzt aus Friesach an der Unfallstelle ein. Primäre Aufgabe der Feuerwehr war es, die Unfallstelle abzusichern und einen Brandschutz aufzubauen. Die verletzte Person wurde in der Zwischenzeit in das Krankenhaus Friesach eingeliefert. Um das Unfallwrack mittels Seilwinde aus dem Wald ziehen zu können mussten zuerst mehrere Bäume entfernt werden. Danach wurde das Fahrzeug mit dem Kranfahrzeug der FF Neumarkt an einer entsprechenden Stelle gesichert abgestellt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Neumarkt und Dürnstein mit rund 20 Mann und vier Fahrzeugen, zwei Streifen der Polizei sowie das Rote Kreuz aus Neumarkt und der Notarzt aus Friesach.

Bericht + Fotos: FF Neumarkt

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich